denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Versicherungsgebäude Am Köllnischen Park 3

Obj.-Dok.-Nr.: 09035352
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Am Köllnischen Park
Hausnummer: 3
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Versicherungsgebäude
Datierung: 1903-1904
Entwurf: Messel, Alfred (Architekt)
Bauherr: Landesversicherungsanstalt

Dem vielteiligen Baukörper des Märkischen Museums steht an der Ostseite eine geschlossene Fassadenfront gegenüber. Das Verwaltungsgebäude der Landesversicherungsanstalt Berlin, Am Köllnischen Park 3, 1903-04 von Alfred Messel errichtet, reagiert in seiner Fassadengestaltung auf das gleichzeitig erbaute Museum. Die Verwendung von Backstein mit barockisierenden Gestaltungselementen wie Kalksteinkartuschen, Reliefbildern, Dockenbrüstungen und einem inzwischen verschwundenen Dachreiter fügt der Stilvielfalt des Museums eine weitere Variante hinzu. Die durchgehende Pfeilergliederung, die sich auch im geschweiften Giebel über dem Mittelrisalit fortsetzt, dominiert jedoch die dekorativen Elemente und verleiht dem Bau eine Strenge und Klarheit, die Messel als einen Vorläufer der modernen Architektur des 20. Jahrhunderts ausweist. Durch die markanten klinkerverblendeten Pfeiler, die die Geschossteilung überspielen, wird eine Betonung der Vertikalen erreicht, die die breit gelagerte Fassade in ausgewogene Proportionen gliedert und der gesamten Straßenfront ein Zentrum gibt. Das prachtvolle, zweigeschossige Vestibül im Inneren unterstreicht den repräsentativen Anspruch des Gebäudes, das in der produktivsten und arbeitsintensivsten Phase im Leben Alfred Messels entstand.

Literatur:
  • Bau- und Kunstdenkmale Berlin I, Berlin 1983 / Seite S. 237f
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 391 f.