denkmal  

 

Denkmale in Berlin

Ensemble ehem. Voigtland

Obj.-Dok.-Nr.: 09010061
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Ackerstraße
Hausnummer: 1B & 2 & 4 & 5 & 9 & 10 & 11 & 12 & 13 & 14 & 15 & 16 & 17 & 18 & 19 & 20 & 21 & 22 & 23 & 24 & 25 & 26 & 144 & 145 & 146 & 147 & 148 & 149 & 150 & 151 & 152 & 153 & 154 & 155 & 156 & 157 & 162 & 163 & 164 & 165 & 166 & 167 & 168 & 169 & 170 & 171
Strasse: Bergstraße
Hausnummer: 18 & 19 & 20 & 21 & 22 & 23 & 24 & 25 & 26 & 27 & 28 & 67 & 68 & 69 & 70 & 71
Strasse: Invalidenstraße
Hausnummer: 148
Strasse: Torstraße
Hausnummer: 151 & 153
Denkmalart: Ensemble
Sachbegriff: Bauwerksensemble
Literatur:
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 539

Nördlich der Torstraße zwischen Berg- und Brunnenstraße ist noch heute die Parzellierung der schmalen, tiefen Grundstücke der ehemaligen Kolonie Neu-Voigtland im Stadtgrundriss erkennbar. Von den Kolonistenhäusern ist allerdings keines erhalten, und der Charakter des Mietshausensembles Ackerstraße/Bergstraße ist heute von der geschlossenen Bebauung aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts geprägt, wobei die nach der Reichsgründung errichteten fünfgeschossigen Wohnhäuser mit rückwärtigen Gewerbebauten bei Weitem überwiegen. Die schmalen und sehr tiefen Grundstücke sind in der Regel dicht mit Vorderhaus, nur einem Seitenflügel und je nach Grundstückstiefe mit mehreren Querflügeln und Remisen bebaut. Die häufig sehr kleinen Wohnungen sind Ausdruck des stark proletarisch geprägten sozialen Charakters dieser Wohnquartiere.