denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Wartenburgstraße 2

Obj.-Dok.-Nr.: 09010048
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Ortsteil: Kreuzberg
Strasse: Wartenburgstraße
Hausnummer: 2
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1877-1878 & 1884
Entwurf: Hollmann, Heinrich Adolph

Auf dem Grundstück Wartenburgstraße 2 errichtete Ratszimmermeister Heinrich Adolph Holland 1877-78 ein schmales Mietshaus. Das viergeschossige Vorderhaus verfügt über ein Souterrain, einen hohen Drempel und ein flaches Satteldach. Den hofseitigen Seitenflügel erweiterte der Ratszimmermeister 1884, um zusätzlichen Wohnraum zu gewinnen. Die durch Gesimse gegliederte Straßenfront zeichnet sich durch feinen Neorenaissancedekor aus. Der gärtnerisch angelegte Vorgarten, aber auch der dreigeschossige Standerker unterstreichen den stattlichen Eindruck und lassen erkennen, dass man das Haus in einem gutbürgerlichen Wohnviertel errichtet hat. Das links von der Durchfahrt abzweigende Haupttreppenhaus verfügt mit seinen stuckierten Decken, den originalen Eingangstüren und dem hölzernen Geländer noch über wichtige Teile der bauzeitlichen Ausstattung. Während im Souterrain der Pförtner unterkam, waren die übrigen Wohnungen des Vorderhauses von einer gut situierten Mieterschaft belegt. 1999-2005 wurde das Gebäude in Teilbereichen saniert und die Straßenfassade behutsam restauriert.

Literatur:
  • Milde, Kurt/ Neorenaissance in der deutschen Architektur des 19. Jahrhunderts, Dresden / Seite .
  • Topographie Friedrichshain-Kreuzberg/Kreuzberg, 2016 / Seite 373