Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2017

werkstatt denkmal


Stadtvillen der sogenannten 'Millionenbauern' rund um die Schöneberger Dorfaue; Foto: Wolfgang Bittner, Landesdenkmalamt Berlin

werkstatt denkmal ist das Jugendprojekt des Vereins Denk mal an Berlin und ermöglicht seit 13 Jahren Berliner Schülern, sich aktiv mit einem Denkmal in ihrer Umgebung auseinanderzusetzen, es kritisch zu erforschen und seine heutige Bedeutung darzustellen. Das Motto "Macht und Pracht" ist dafür bestens geeignet: Wer konnte und wollte sich prächtige Bauten leisten? Gab es einst einen Vorgängerbau und was ist von ihm geblieben? Machtmissbrauch und Sozialgeschichte werden ebenso eine Rolle spielen wie Freude an Zierrat, Dekoration und Handwerk.

Die Kinder und Jugendlichen haben in diesem Jahr "mächtig" geforscht und präsentieren zum Tag des offenen Denkmals die Ergebnisse ihrer Arbeit. Dabei lässt sich erfahren, ob sie während des Projektes gelernt haben, ihre Umgebung mit wacheren Augen zu sehen.

Unsere diesjährigen Projekte:
 

Denk mal an Berlin e.V. - Logo
Denk mal an Berlin e.V.
Kantstraße 106, 10627 Berlin
Kontakt Jugendprojekt:
Annette Kio Wilhelm
E-Mail: werkstatt@denk-mal-an-berlin.de

Denk mal an Berlin e.V. dankt allen Förderern, die sich in diesem Jahr für die erfolgreiche Durchführung der werkstatt denkmal engagieren!
 

Stiftung Berliner Sparkasse
  Friede Springer Stiftung   Jugend- und Familienstiftung Berlin
Stiftung Pfefferwerk   Kreuzberger Kinderstiftung   Bürgerstiftung Lichtenberg


 
Titelbild: Stadtvillen der sogenannten "Millionenbauern" rund um die Schöneberger Dorfaue;
Foto: Wolfgang Bittner, Landesdenkmalamt Berlin
Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren