Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2017

Ehem. Dorotheen-Lyzeum


Ehem. Dorotheen-Lyzeum
Ehem. Dorotheen-Lyzeum
Foto: Wolfgang Bittner


Das Schulgebäude mit Turnhalle und Hausmeisterhaus im Stil der Neuen Sachlichkeit - von Max Taut 1928-29 erbaut und im 10. Jahr der Weimarer Republik als Dorotheen-Lyzeum eingeweiht - war damals einer der modernsten Schulbauten in Europa. 1959 erhielt die Schule den Namen Alexander-von-Humboldt. Noch heute lässt sich die funktionale Pracht dieses von Max Taut geschaffenen Lernortes erleben.

Sonntag

Öffnungszeit: 13-17 Uhr

Führung: Schulbauten in der Weimarer Republik. 13, 14, 15, 16 Uhr, Treffpunkt: Aula in der 2. Etage

Präsentation: 3D-Modell des Schulbaus - Ergebnis der Projektwoche 2017


Veranstalter

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
www.koepenickerbruecken.de

Kontakt

Wolfgang v. Schwedler, Tel. 651 97 88
kbev2012@web.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Oberspreestr. 173/179
12555 Berlin / Köpenick

Verkehrsanbindung

S-Bhf. Spindlersfeld

VBB Fahrinfo