Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2017

Ehem. Hutfabrik Gattel


Ehem. Hutfabrik Gattel
Foto: Wolfgang Bittner


Die 1891 gebaute Hutfabrik der Gebrüder Gattel ist ein Beispiel für den industriellen Aufschwung Berlins in der Gründerzeit. 1933 wurde die Fabrik zwangsverkauft und das Gebäude in Wohnraum umgewandelt. Die Gebrüder Gattel und ihre Ehefrauen wurden deportiert und umgebracht. 1981 wurde die ehemalige Fabrik durch Besetzung vor dem Abriss gerettet und gehört heute der selbstverwalteten Wohnungsbaugenossenschaft Prinzenallee 58. Rund 90 Personen leben hier in unterschiedlichen Wohnformen zusammen.
 

Samstag

Führung: 14.30 (Führung auf Deutsch) und 16.30 Uhr (Führung auf Deutsch und auf Arabisch), Treffpunkt: Hauscafé

Offene Ateliers: Atelier Haggenmüller, Hegedüs & Piroshka / Textilatelier PA 58 mit handgewebt in berlin, Trois Poissons (Quilts) + maria stieger-Strickdesign. 11-18 Uhr

Ausstellung: Geschichte der Prinzenallee 58. 14 -18 Uhr

Sonntag

Führung: 11.30 (Führung auf Deutsch), 13.30 (Führung auf Deutsch), 16.30 Uhr (Führung auf Deutsch und auf Englisch), Treffpunkt: Hauscafé

Vortrag: Macht und Pracht am Gesundbrunnen. 15 Uhr, Ort: Hauscafé, Ralf Schmiedecke

Offene Ateliers: Atelier Haggenmüller, Hegedüs & Piroshka / Textilatelier PA 58 mit handegwebt in berlin, Trois Poissons (Quilts) + maria stieger-Strickdesign. 11-18 Uhr

Ausstellung: Geschichte der Prinzenallee 58. 11 -18 Uhr


Veranstalter

Wohnungsgenossenschaft Prinzenallee 58 e.G.
www.facebook.com/events/815536805272432/

Kontakt

Linda Guzzetti
linda.guzzetti@alumni.tu-berlin.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Prinzenallee 58
13359 Berlin / Wedding

Verkehrsanbindung

Bus M27

VBB Fahrinfo