Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2017

Ehem. Hospiz Marienheim - Theologisches Konvikt - und Golgathakirche


Ehem. Hospiz Marienheim - Theologisches Konvikt
Ehem. Hospiz Marienheim - Theologisches Konvikt
Foto: Theologisches Konvikt 2016


1878 entstand auf dem Areal ein sozial-diakonisches Zentrum für alleinstehende Frauen. Das ehemalige Hospiz Marienheim wurde 1890-91 nach einem Entwurf von Otto March errichtet. Dieses wurde 1921-50 als Studentenwohnheim der Deutschen Christlichen Studenten-Vereinigung (DCSV) weitergeführt.  1950-91 war das "Sprachenkonvikt" eine Stätte freier Ausbildung für Theologinnen und Theologen in der DDR. 1989 wurde es zu einem der intellektuellen Zentren der friedlichen Revolution. Hier wurde die Gründung von zwei Parteien vorbereitet: der Sozialdemokratischen Partei in der DDR und der Bürgerbewegung Demokratie jetzt. Heute wird es als Studierendenwohnheim der Ev. Kirche genutzt.

Sonntag

Öffnungszeit: 12-18 Uhr

Führung: 12 und 14 Uhr, Treffpunkt: Erster Hof, Pfarrer Dr. Volker Jastrzembski, max. 20 Pers.

Führung durch die Golgathakirche: 15 und 16 Uhr, Treffpunkt: in der Kirche, Clemens Krause, max. 25 Pers.

Andere Angebote: Gottesdienst in der Golgathakirche um 18 Uhr


Veranstalter

Theologisches Konvikt
www.theologischeskonvikt.de

Kontakt

Pfarrer Dr. Volker Jastrzembski, Tel. 0176-72 85 12 47
ephorat@theologischeskonvikt.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Borsigstr. 5
Berlin Berlin / Mitte

Verkehrsanbindung

S-Bhf. Nordbahnhof

VBB Fahrinfo