Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2017

Langemarckhalle am Olympia Glockenturm



auf dem Olympiagelände

Die Langemarckhalle, Kern der Mitteltribüne des Maifeldes, ist ein dreischiffiger, von zwei Säulenreihen gegliederter, mit Naturstein verkleideter monumentaler Raum, der in der Hallenmitte vom Schaft des Glockenturmes durchstoßen wird. Die Halle wurde im Zuge der Errichtung der Bauten für die Olympischen Spiele 1934-36 vom Architekten des Olympiastadions Werner March erbaut. Als Ehrenhalle sollte sie dem Andenken an die im Ersten Weltkrieg gefallene deutsche Jugend dienen.

Samstag

Führung: Mythos Langemarckhalle. 11 und 15 Uhr, Treffpunkt: Kassenraum, Wolfgang Degen und Astrid Wokalek, max. 25 Pers.

Weitere Angebote / Förderprojekte der DSD finden Sie hier im Programm:

Ehem. Schultheiss-Mälzerei
Dorfkirche Rahnsdorf
Ev. Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Nicolaihaus
Musikalische und historische Begegnung mit der alten Sophie
Ahmadiyya Lahore Moschee

Veranstalter

Deutsche Stiftung Denkmalschutz - Ortskuratorium Berlin
www.denkmalschutz.de

Kontakt

Wolfgang Degen, Tel. 0173-707 54 58
degen.kuratoriumberlin.dsd@t-online.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Am Glockenturm
14053 Berlin / Charlottenburg

Verkehrsanbindung

S-Bhf. Pichelsberg

VBB Fahrinfo