Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2017

Ausstellung zur St.-Hedwigs-Kathedrale in der Hegenbarth Sammlung Berlin




Im Sommer 2017 zeigt die Hegenbarth Sammlung Berlin eine Kabinettpräsentation zur Ausgestaltung der Berliner St.-Hedwigs-Kathedrale durch den Düsseldorfer Architekten Hans Schwippert (1963). Zur Vollendung dieses Gesamtkunstwerkes hatte er namhafte Künstler und Kunsthandwerker verschiedener Disziplinen aus beiden Teilen Deutschlands um Beiträge gebeten: Josef Hegenbarth, Fritz Kühn, Margaretha Reichardt, Anton Wendling, Fritz Schwerdt und Hubertus Förster. Diesem Baudenkmal als Zeugnis einer fruchtbaren und kreativen Kooperation zwischen Ost und West droht nun die Zerstörung. Im Mittelpunkt stehen jene Künstler aus beiden Teilen des seinerzeit geteilten Deutschland, die in einer Werkgemeinschaft mit dem Architekten die außerordentlich qualitätvolle Ausstattung der Kathedrale schufen. Der denkmalgeschützte Innenraum ist durch die Pläne der Leitung des Erzbistums Berlin von der Zerstörung bedroht. Eine von Molter ins Leben gerufene Initiative setzt sich für den Erhalt des Gesamtkunstwerks ein.

Sonntag

Öffnungszeit: 12-17 Uhr - Vision der Freiheit: Hans Schwipperts Gesamtkunstwerk für die Berliner Hedwigskathedrale mit Arbeiten von Josef Hegenbarth, Fritz Kühn, Margaretha Reichardt, Fritz Schwerdt + Hubertus Förster und Anton Wendling

Führung durch die Ausstellung: 13, 14 und 15 Uhr, Co-Kurator Alfred M. Molter


Veranstalter

Hegenbarth Sammlung Berlin
www.herr-hegenbarth-berlin.de

Kontakt

Karin Barth, Tel. 23 60 99 99
programm@herr-hegenbarth-berlin.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichNürnberger Str. 49
10789 Berlin / Charlottenburg

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Augsburger Straße

VBB Fahrinfo