Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016 - Sonderveranstaltungen

werkstatt denkmal


Gartenanlage Schustehruspark, Charlottenburg; Foto: Wolfgang Bittner, Landesdenkmalamt Berlin
 

Jugendprojekt von Denk mal an Berlin e.V. in Kooperation mit dem Arbeitskreis Berliner Regionalmuseen (ABR)

Die in Kooperation mit dem Arbeitskreis Berliner Regionalmuseen organisierten Projektwochen der werkstatt denkmal richten sich an Berliner Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen. Im Fokus stehen Bau- oder Gartendenkmale der schulischen Umgebung, die in pädagogisch betreuten Workshops einen kreativ-künstlerischen und historisch fundierten Zugang zum Denkmal erlauben. In originell und einfallsreich gestalteten Präsentationen stellen Schülerinnen und Schüler die Workshop-Ergebnisse zum Tag des offenen Denkmals vor. Dieses mittlerweile langlebigste und größte Projekt seiner Art in Berlin erarbeitet gemeinsam mit der jungen Generation ein denkmalpflegerisches Bewusstsein.

Unsere diesjährigen Projekte:

Für das seit 2004 jährlich durchgeführte Jugendprojekt werkstatt denkmal wurde der Verein Denk mal an Berlin bereits 2010 mit dem höchsten Berliner Denkmalpreis, der Ferdinand-von-Quast-Medaille, ausgezeichnet. Mit seinen Arbeitsschwerpunkten – Sanierung und Würdigung von Denkmalen – setzt sich der gemeinnützige Verein seit 2003 für die Berliner Denkmallandschaft in ihrer Gesamtheit ein und fördert den Denkmalschutz und das denkmalpflegerische Engagement durch Jugendprojekte, Veranstaltungen, Spendensammlungen und Öffentlichkeitsarbeit.

"Gemeinsam Denkmale erhalten" – unter dem Motto des diesjährigen Tages des offenen Denkmals stellen auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler aus ganz Berlin unter Beweis, dass Jugend und Denkmalpflege kein Widerspruch sind. Im Gegenteil: Mit ansteckender Begeisterung und unter fachkundiger Begleitung beschäftigen sich die Kinder und Jugendlichen auf eigene Weise mit "ihrem" Denkmal.

Das Spektrum der von den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu erforschenden Objekte reicht von vertrauten Landmarken, wie dem Gasometer in Schöneberg, bis hin zu weniger bekannten Ensembles, wie der Hachscharah- und Ausbildungsstätte in Pankow. In diesem Jahr werden aktuelle energietechnische Probleme diskutiert, sozialkritische Parallelen vom frühen 20. Jahrhundert bis in unsere Zeit gezogen und einmalige historische Vorgänge thematisiert. Auch die Gartendenkmalpflege kommt nicht zu kurz: Gleich in mehreren Projekten engagieren sich unsere jungen Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger für den Erhalt der "grünen Oasen", erkunden die Entstehung von Gartenanlagen und nähern sich künstlerisch dem öffentlichen Grün der Stadt.

Zum Tag des offenen Denkmals präsentieren die Schülerinnen und Schüler vor Ort die Ergebnisse der Workshops, die im Sommerschulhalbjahr 2016 stattfinden. Einen Gesamtüberblick über die verschiedenen Workshops bietet eine Ausstellung, die am 11. September beim Denkmalsalon im Berliner Rathaus gezeigt wird.

 

Denk mal an Berlin e.V. - Logo
Denk mal an Berlin e.V.
Kantstraße 106, 10627 Berlin
Kontakt Jugendprojekt:
Heike Schlasse
E-Mail: werkstatt@denk-mal-an-berlin.de

Denk mal an Berlin e.V. dankt allen Förderern, die sich in diesem Jahr für die erfolgreiche Durchführung der werkstatt denkmal engagieren!
 

Stiftung Berliner Sparkasse
  Friede Springer Stiftung   Jugend- und Familienstiftung Berlin
Stiftung Pfefferwerk   Kreuzberger Kinderstiftung   Bürgerstiftung Lichtenberg


 
Titelbild: Gartenanlage Schustehruspark, Charlottenburg; Foto: Wolfgang Bittner, Landesdenkmalamt Berlin
Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren