Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Maschinenfabrik Richard Heike - Villa Heike


Villa Heike
Villa Heike
Foto: Eric Duch


Die Villa Heike in der Freienwalder Straße wurde 1910-11 von Architekt R. Lotts für den Maschinenbaufabrikanten Richard Heike als Geschäfts- und Wohnhaus erbaut: ein Stahlbeton-Skelettbau mit großer Ausstellungshalle im Erdgeschoss. Nachdem das Haus den Zweiten Weltkrieg nahezu unbeschadet überstanden hatte, wurde es 1945 von russischen Militärs konfisziert und anschließend an die Stasi übergeben. Innerhalb des Sperrgebiets gelegen befand sich hier zeitweise das geheime NS-Archiv. Nach 20 Jahren Leerstand ist nun eine Nutzung als Atelier- und Bürohaus geplant.
 

Samstag

Führung: 11, 13, 15 Uhr, Architekten Christof Schubert und Peter Rieder

Sonntag

Programm: wie Sa


Veranstalter

riederschubert Architekten

Kontakt

Christof Schubert und Peter Rieder, Tel. 23 91 00 88
info@riederschubert.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Freienwalder Str. 17
13055 Berlin / Hohenschönhausen

Verkehrsanbindung

Tram 16, M5, M6

VBB Fahrinfo