Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Ehem. Städtisches Arbeitshaus und Strafvollzugseinrichtung I Rummelsburg


Ehem. Städtisches Arbeitshaus und Strafvollzugseinrichtung I Rummelsburg
Foto: Wolfgang Bittner


Auf dem Gelände der ehemaligen Strafvollzugseinrichtung I Rummelsburg entstand in den letzten Jahren ein natur- und stadtnahes Wohnquartier. Doch das Gelände diente seit seiner Errichtung als Arbeitshaus - 1877-79 nach Plänen von Hermann Blankenstein - dem Wegsperren von Menschen aus sozialen Randgruppen. Zur Zeit der DDR waren dort ständig rund 1.000 Männer inhaftiert. 2015 ist hier ein Open-Air-Gedenkort entstanden, ergänzt durch eine App zur Geschichte des Areals. Diese bietet in verschiedenen Versionen - für Erwachsene, für Kinder und in leichter Sprache - Infos zur Historie des Geländes.

Sonntag

Öffnungszeit: 10-14 Uhr

Führung: Die Strafvollzugseinrichtung Rummelsburg. 10, 12 Uhr, Treffpunkt: Eingangstür WiR e.V. auf der rückwärtigen Seite des Gebäudes Erich-Müller-Str. 7/9, Historikerin Heike Hoffmeister und Zeitzeuge - keine Anmeldung erforderlich

Filmvorführung: "Nachholen gibt's nicht". Beginn: auf Anfrage, Ort: Nachbarschaftsverein WiR e.V. auf der rückwärtigen Seite des Gebäudes Erich-Müller-Str. 7/9

App-gestützte Führung: Infos zum Gelände für Erwachsene, für Kinder und in leichter Sprache (iOS und Android)

Andere Angebote: Einblicke in das "Andere Haus VIII", ehem. "Arresthaus für männliche Corrigenden" - heute Nachtquartier für Kurzurlauber und Spurensucher. 11-14 Uhr, Ort: Erich-Müller-Str. 12


Veranstalter

Freundeskreis WiR erinnern des Nachbarschaftsvereins WiR e.V.
www.wir-in-rummelsburg.de
www.dasanderehaus8.de
gedenkort-rummelsburg.de

Kontakt

Petra Zimmermann, Tel. 20 68 75 24
zimmermannpe@web.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichErich-Müller-Str. 7/9
10317 Berlin / Lichtenberg

Verkehrsanbindung

Tram 21

VBB Fahrinfo