Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Atelier- und Schmiedewerkstatt von Fritz Kühn


Atelier- und Schmiedewerkstatt von Fritz Kühn
Foto: Wolfgang Bittner


Das historische Gebäude des ehemaligen Vierseithofes, entstanden um 1845, beherbergte ursprünglich Stallungen, Werkstätten und Hufschmiede. Im kleinen Raum der Hufschmiede gründete Fritz Kühn 1937 sein international bekanntes Atelier mit Schmiedewerkstatt und Ausstellungstrakt. Seit 1967 führen sein Sohn Achim Kühn und seit 2007 dessen Sohn Tobias Kühn das Atelier fort. In seltener Geschlossenheit wird der Nachlass von Fritz Kühn von der Familie bewahrt und ausgestellt, bis zu dem Tag, an dem das Land Berlin diesen besonderen Schatz museumsgerecht sichert.

Samstag

Öffnungszeit: 12-17 Uhr

Führung: Vom Pferdestall zum Kunstort. 12.30 Uhr, Treffpunkt: Werkstatthof, Coco und Tobias Kühn

Sonderausstellung: Doppelte Sicherheit? Urheberrechtsschutz und Denkmalschutz. Beispiele aus dem Schaffen von Fritz und Achim Kühn. Ort: große Halle

Sonntag

Programm: wie Sa

Ein Denkmal in der Nachbarschaft und Kühns Kunst in Mitte:

Ev. Parochialkirche
Historisches Gutshaus am Falkenberg

Veranstalter

Fritz-Kühn-Gesellschaft e.V. in Kooperation mit Atelier Achim Kühn
www.metalart.de

Kontakt

Coco Kühn
info@metalart.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichRichterstr. 6 (Eingang über Kirchsteig 6)
12524 Berlin / Treptow

Verkehrsanbindung

S-Bhf. Grünau

VBB Fahrinfo