Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Historische AEG-Kantine vom Kabelwerk Oberspree


Historische AEG-Kantine vom Kabelwerk Oberspree
Historische AEG-Kantine vom Kabelwerk Oberspree
Foto: Wolfgang Bittner

Entwicklung eines lebendigen Museums in Oberschöneweide

Die historische Kantine des Kabelwerks Oberspree (KWO) steht für die Sozialpolitik der AEG. Sie wurde 1899-1900 errichtet von Johannes Kraaz und befindet sich seit der Wende im Dornröschenschlaf. Erbaut im Stil einer Landhausvilla, wurde die Straßenfront 1925 modernisiert. Im Innern ist der historische AEG-Speisesaal noch erkennbar. Die alte Holzdecke mit kunstvoll geschnitzten Konsolen und Balkenköpfen ist erhalten geblieben. Der Industriesalon will das Gebäude retten und einer neuen Nutzung als lebendigem Museum zuführen.

Sonntag

Öffnungszeit: 14-18 Uhr

Mathilde-Rathenau-Tour: Zu den authentischen Orten der Sozialpolitik der AEG in Schöneweide. 14.30, 16.30 Uhr, Treffpunkt: Wilhelminenhofstr. 76-77

Ausstellung: Eidesstattliche Verleumdung. Präsentation eines "interaktiven Parcours" durch das bewegte Leben des Schriftstellers und Widerstandskämpfers Gustav Regler durch die Autorin und Regisseurin Miriam Sachs. Der Industriesalon verwandelt sich dabei in ein "multimediales Minenfeld". Ort: Industriesalon Schöneweide, Reinbeckstr. 9

Weitere Angebote in Oberschöneweide:

Ehem. Deutsche Niles-Werkzeugmaschinen-Fabrik (AEG-TRO)
ABSAGE: Rathenau-Saal der Deutschen Niles-Werkzeugmaschinenfabrik

Veranstalter

Industriesalon Schöneweide e.V.
www.industriesalon.de

Kontakt

Susanne Reumschüssel, Tel. 53 00 70 42
info@industriesalon.de


Veranstaltungssuche

Wilhelminenhofstr. 76-77
12459 Berlin / Köpenick

Verkehrsanbindung

Tram 27, 63, 67

VBB Fahrinfo