Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Dorfkirche Rahnsdorf


Dorfkirche Rahnsdorf
Dorfkirche Rahnsdorf
Foto: Wolfgang Bittner

im alten Fischerdorf Rahnsdorf

Die Dorfkirche Rahnsdorf, 1886-87 von Friedrich Adler errichtet, ist ein Förderobjekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz im alten Fischerdorf Rahnsdorf, welches ein Ausgangspunkt der Gründung des Wasserrettungsdienstes in Deutschland ist. Der hoch aufragende Westturm ist ein Seezeichen für Müggelspree und Müggelsee. Auch die Stahlglocken und die restaurierte Orgel, eines der wenigen erhaltenen vollmechanischen Instrumente der Berliner Orgelbaufirma Dinse, stammen aus dem 19. Jahrhundert. 1961 konnte die ursprüngliche Farbgebung des Innenraumes wiederhergestellt werden.

Samstag

Öffnungszeit: 10-17 Uhr

Führung: Die Dorfkirche im Flächendenkmal. Erläuterungen zur historischen Bausubstanz des alten Fischerdorfes mit Besichtigung des Dorfangers mit den Denkmalen der Wasserrettung. 10, 12, 14, 16 Uhr, Treffpunkt: Innenraum, Mitglieder des Freundeskreises

Sonntag

Programm: wie Sa


Veranstalter

Freundeskreis der Dorfkirche Rahnsdorf

Kontakt

Heinz-Jürgen Lange, Tel. 64 16 91 92
lange@mathematik.hu-berlin.de


Veranstaltungssuche

Dorfstraße
12589 Berlin / Köpenick

Verkehrsanbindung

Bus 161

VBB Fahrinfo