Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Archenhold-Sternwarte


Archenhold-Sternwarte
Foto: Wolfgang Bittner

Das längste Linsenfernrohr der Erde

Die Archenhold-Sternwarte, errichtet 1908-09 von Reimer & Körte, ist die älteste und größte Volkssternwarte Deutschlands. Mit dem 1896 gebauten Riesenfernrohr verfügt sie über das längste bewegliche Linsenfernrohr der Welt. Zahlreiche weitere große und kleine Instrumente ermöglichen auch heute noch dem Besucher einen Blick in das All (wenn das Wetter mitspielt). Eine museale Sammlung bietet einen Einblick in die Geschichte der Astronomie. Erhalt und weitere Nutzung des 120 Jahre alten Riesenfernrohrs gehören zu den ständigen Herausforderungen der Sternwarte.
 

Sonntag

Öffnungszeit: 11-16.30 Uhr

ACHTUNG: Aufgrund des Lollapalooza-Festivals ist der Zugang nur über die Kreuzung Neue Krugallee / Bulgarische Straße zu Fuß zu erreichen. Ab dieser Kreuzung ist die Straße sowie der Parkplatz bei der Gaststätte Zenner / Eierschale gesperrt. Zu empfehlen ist die Anreise über den S-Bhf. Plänterwald mit ca. 10 Minuten Fußweg.

Führung: Einführung in das Instrument mit Vorführung in Bewegung. 11, 13, 15 Uhr

Vortrag: Übersicht über die aktuellen Sanierungsarbeiten am Fernrohr und über seine Nutzung. 14 Uhr

Andere Angebote: Den aktuellen Sternhimmel im Kleinplanetarium beobachten. 12, 16 Uhr, Ort: Kleinplanetarium


Veranstalter

Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin
www.sdtb.de

Kontakt

Dr. Felix Lühning, Tel. 536 06 37-24
luehning@sdtb.de


Veranstaltungssuche

Alt-Treptow 1
12435 Berlin / Treptow

Verkehrsanbindung

Bus 166, 167, 265

VBB Fahrinfo