Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Alte Dorfschmiede auf dem Richardplatz im Böhmischen Dorf


Alte Dorfschmiede auf dem Richardplatz im Böhmischen Dorf
Foto: Wolfgang Reuss


Die Dorfschmiede mit Wohnhaus und Kohlenkammer stammt aus dem Jahr 1797, geschmiedet wurde an diesem Ort aber bereits in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Damit ist sie Berlins älteste Schmiede, die noch immer als Werkstatt genutzt wird. Neben anderen Schmiedearbeiten entstehen hier hauptsächlich Messer. Eine Besonderheit ist der Luftschmiedehammer von Bêché & Grohs und die Herstellung von Damaszener Stahl. Zusammen mit anliegenden Denkmalen vervollständigt sie das Ensemble Richardplatz und dokumentiert dessen Nutzung als früherer Dorfanger.

Samstag

Öffnungszeit: 10-20 Uhr

Vorführung: Der Lufthammer mit 100-kg-Bär der Firma Bêché und Grohs, Hückeswangen (1971 aufgestellt auf einem Fundament der Firma Gerb). 13, 15, 17 Uhr

Sonntag

Öffnungszeit: 10-18 Uhr

Vorführung: Der Lufthammer mit 100-kg-Bär der Firma Bêché und Grohs, Hückeswangen (1971 aufgestellt auf einem Fundament der Firma Gerb). 12,15 Uhr

Weitere Angebote in Rixdorf finden Sie hier:

Betsaal der Herrnhuter Brüdergemeine im Böhmischen Dorf
Ev. Bethlehemskirche im Böhmischen Dorf

Veranstalter

Rixdorfer Schmiede, Martin & Katharina Böck GbR
www.feine-klingen.de

Kontakt

Martin Böck, Tel. 0151-14 34 81 51
info@feine-klingen.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichRichardplatz 28
12055 Berlin / Neukölln

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Karl-Marx-Straße

VBB Fahrinfo