Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Leben im Welterbe Großsiedlung Britz (Hufeisensiedlung)


Leben im Welterbe Großsiedlung Britz (Hufeisensiedlung)
Foto: Wolfgang Bittner

UNESCO-Welterbe

Die hufeisenförmige Anlage, Zentrum der Großsiedlung Britz, wurde von Bruno Taut und Martin Wagner zusammen mit den Gartenarchitekten Leberecht Migge und Ottokar Wagler 1925-31 geschaffen. Sie war die erste deutsche Großsiedlung mit mehr als 1.000 Wohnungen. Im Vergleich zu anderen Siedlungen zeichnet sie sich durch ihre Größe, eine dennoch gut funktionierende Nachbarschaft und den insgesamt guten Erhaltungsgrad von Häusern, Garten- und Grünanlagen aus.

Samstag

Führung: Wohnen im Denkmal und dieses gemeinsam pflegen und erhalten. 10, 12 Uhr, Treffpunkt: Infostation, Fritz-Reuter-Allee 44, max. 15 Pers., Anmeldung erforderlich bis 9. Sep. per Tel. 67 12 15 48 oder per E-Mail


Sonntag

Programm: wie Sa

Weitere Angebote in der Hufeisensiedlung finden Sie hier:

AUSGEBUCHT: Rundgang durch die Großsiedlung Britz (Hufeisensiedlung) mit Besichtigung TAUTES HEIM
Ehem. Wohnhaus in der Großsiedlung Britz (Hufeisensiedlung)
Großsiedlung Britz (Hufeisensiedlung)

Veranstalter

Freunde und Förderer der Hufeisensiedlung Berlin-Britz e.V.
www.hufeisensiedlung.info

Kontakt

Wolfgang Colwin, Tel. 0172-303 67 71
mail@w-colwin.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

12359 Berlin / Neukölln

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Parchimer Allee

VBB Fahrinfo