Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Alte Handwerkstechniken in der Bürgerstraße erleben


Nietenverbindung
Nietenverbindung
Foto: Gabriele Sawitzki

Gemeinsam Denkmale erhalten

Zum Tag des offenen Denkmals dreht sich bei der Rixdorfer Schmiede alles um den handwerklich durchgeführten Denkmalschutz. Beispiele von gelungenen Restaurierungen anhand alter Handwerkstechniken werden thematisiert und alle Eigentümer eines Denkmals, Handwerker und Denkmalpfleger sind zu einem Erfahrungsaustausch an der Werkbank herzlich eingeladen.

Samstag

Öffnungszeit: 10-18 Uhr

Vorführung alter Handwerkstechniken: Schmieden, Drechseln, Nieten, Ziselieren, Gießen, Treiben von Kupfer mit Erläuterungen und musikalischer Begleitung, Gabriele Sawitzki und Martin Funk

Sonntag

Öffnungszeit: 10-18 Uhr

Vortrag: Im Schulterschluss gemeinsam Denkmale erhalten - verschiedene Blickrichtungen auf das Denkmal. Einladung an Eigentümer, Nutzer, Denkmalpfleger und ausführende Firmen zum Erfahrungsaustausch an der Werkbank. 11-13 Uhr mit kleinem Imbiss


Vortrag: Historische Ausleger & Metallschilder in der Warschauer Altstadt. 14 Uhr, Anna Jagiellak aus Warschau

Vorführung alter Handwerkstechniken: Schmieden, Drechseln, Nieten, Ziselieren, Gießen, Treiben von Kupfer mit Erläuterungen und musikalischer Begleitung, Gabriele Sawitzki und Martin Funk

Ausstellung: Die denkmalgerechte Restaurierung einer 117-jährigen Türanlage und anderer Bauteile


Veranstalter

Rixdorfer Schmiede, Gabriele Sawitzki
www.rixdorferschmiede.de

Kontakt

Gabriele Sawitzki, Tel. 694 22 32
post@rixdorferschmiede.de


Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichBürgerstr. 17
12347 Berlin / Neukölln

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Grenzallee

VBB Fahrinfo