Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Ev. Apostel-Paulus-Kirche


Ev. Apostel-Paulus-Kirche
Foto: Wolfgang Reuss


Von den vier Kirchen, die Franz Schwechten in Berlin gebaut hat, ist die Apostel-Paulus-Kirche von 1894 die einzige, die im Zweiten Weltkrieg relativ unbeschädigt geblieben ist. Auch nach Beseitigung der Kriegsschäden 1960-61 entspricht die Konzeption der gründerzeitlichen Hallenkirche nach wie vor der ihres Architekten. Die Glasmalereifenster aus der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert sind in dieser Qualität einzigartig in Berlin. Die Fragmente der Fresken steigern die Farbenpracht zusätzlich und vermitteln den Besuchern einen Eindruck von der ursprünglich reichen Ausstattung.
 

Sonntag

Öffnungszeit: 11.30-16 Uhr

Führung: Geschichte der Kirche von 1894 bis heute. 14 Uhr, Treffpunkt: Vorraum der Kirche, Gerhard Gadow, max. 25 Pers.


Veranstalter

Ev. Apostel-Paulus-Kirchengemeinde
www.ev-apg.de

Kontakt

Werner Brinkmann, Tel. 0170-217 34 39
wernerbrinkmann@yahoo.de


Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichGrunewaldstraße / Akazienstraße
10823 Berlin / Schöneberg

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Eisenacher Straße

VBB Fahrinfo