Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

St.-Annen-Kirche in Dahlem


St.-Annen-Kirche in Dahlem
Foto links: Wolfgang Bittner


Der erste Bau der alten Dorfkirche aus Feldsteinen und Ziegeln wurde ca. 1215-25 errichtet. Der spätgotische Chor- und der Gruftanbau im Norden sind Ende des 15. Jahrhunderts entstanden. Trotz erheblicher Kriegsschäden aus dem Dreißigjährigen Krieg und Zweiten Weltkrieg finden sich im Inneren Reste spätgotischer Malereien. Eindrucksvoll sind auch die Kreuzigungsplastik von Bernhard Heiliger sowie das "Triptychon für Auschwitz" der Künstlerin Doris Pollatschek.

Sonntag

Öffnungszeit: 11-18 Uhr

Kirchen- und Friedhofsführung: 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17 Uhr

Vortrag: Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert und Altar-Retabel aus dem 15. Jahrhundert. 15 Uhr

Blockflötenmusik: Der Flötenkreis der Gemeinde spielt Stücke aus dem 18. und 19. Jahrhundert. 16 Uhr


Veranstalter

Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem
www.kg-dahlem.de

Kontakt

Maria Ruppel, Tel. 831 38 13
h.m.ruppel@gmx.de


Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichKönigin-Luise-Str. 55 und Nr. 57
14195 Berlin / Zehlendorf

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Dahlem-Dorf

VBB Fahrinfo