Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

AUSGEBUCHT: Ehem. Reichsluftschutzschule und Hochbunker Heckeshorn


Ehem. Reichsluftschutzschule und Hochbunker Heckeshorn
Ehem. Reichsluftschutzschule und Hochbunker Heckeshorn
Foto: Holger Happel


Der Hochbunker auf dem Gelände der ehemaligen Reichsluftschutzschule Wannsee, erbaut 1938-39 nach Plänen des Architekten Eduard Jobst Siedler, wurde in den 80er-Jahren reaktiviert und für den Ernstfall zu einem strahlensicheren Notkrankenhaus umgebaut. Beim Rundgang wird über die Entwicklung des Luftschutzes im Dritten Reich, die Funktion der Bunkeranlage während des Krieges, die Zwischennutzungen in der Nachkriegszeit und die vorgesehene Nutzung im Falle eines Atomkrieges berichtet.

Sonntag

Führung: Ehem. Reichluftschutzschule und Hochbunker mit Einblicken in Operationsräume und technische Räume der Lüftungs- und Filteranlage sowie des Notstromaggregates. 12, 14 Uhr (leider ausgebucht), Treffpunkt: Einfahrt zum ehem. Krankenhausgelände, max. 20 Pers., Teilnahme nur mit Anmeldung möglich, Anmeldung nur vom 5. bis 7. Sep. 10-14 Uhr bei Berliner Unterwelten e.V. ausschließlich telefonisch unter 46 06 80 09, keine Anmeldung per E-Mail oder schriftlich,
ACHTUNG: eine Teilnahme ohne Anmeldung ist leider NICHT MÖGLICH

Einen weiteren Hochbunker finden Sie hier:

Ehem. Königliche Augusta-Schule und Hochbunker Pallasstraße

Veranstalter

Berliner Unterwelten e.V.
www.berliner-unterwelten.de

Kontakt



Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Am Großen Wannsee 80
14109 Berlin / Zehlendorf

Verkehrsanbindung

Bus 114

VBB Fahrinfo