Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Ehem. Haus des Deutschen Sports


Ehem. Haus des Deutschen Sports
Foto: Wolfgang Bittner

mit Kuppelsaal

Ein vielschichtiger Ort deutscher Sportgeschichte: Die Sportanlagen und einige Gebäude im Deutschen Sportforum wurden 1925-28 nach Plänen von Johannes Seiffert und Werner March für die Deutsche Hochschule für Leibesübungen erbaut. Das mit holländischen Ziegeln verblendete Hauptgebäude mit großem Kuppelsaal in Sichtbetonkonstruktion entstand 1935-36 mit der Errichtung des Reichssportfeldes für die Olympischen Spiele 1936. Nach 1945 war das Haus Hauptquartier der britischen Streitkräfte in Berlin.

Sonntag

Öffnungszeit des Geländes: 11-18 Uhr

Rundgang: Einblicke in das Haus des Deutschen Sports und Geschichte mit Umgebung. 11, 13, 15 Uhr, Treffpunkt: Lichthof, Martina Behrendt und Gerd Steins, Innenbesichtigung nur mit Führung möglich

Führung: Der Kuppelsaal im Haus des Deutschen Sports. 12, 14, 16, 17 Uhr, Treffpunkt: Lichthof, Christina Büch und Dr. Jürgen Lüttke, Besichtigung nur mit Führung möglich

Ausstellung: XI. Olympische Spiele Berlin 1936. 100 seltene und unbekannte Fotos. Ort: Lichthof

Ausstellung: Der besondere Blick. Private Fotoaufnahmen von den Olympischen Spielen 1936. Eine Gastausstellung aus Münster / Bielefeld. Ort: Lichthof


Veranstalter

Sportmuseum Berlin
www.sportmuseum.berlin

Kontakt

Martina Behrendt, Tel. 305 83 00
sportmuseum.berlin@t-online.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichHanns-Braun-Straße / Adlerplatz (Olympiapark Berlin)
14053 Berlin / Charlottenburg

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Olympiastadion

VBB Fahrinfo