Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Logenhaus der Großen National-Mutterloge "Zu den drei Weltkugeln"


Logenhaus der Großen National-Mutterloge "Zu den drei Weltkugeln"
Foto: Wolfgang Bittner

Ehem. Wohnhaus in der Heerstraße

1740 von Friedrich II. als Hofloge gegründet, ist sie die älteste der deutschen Großlogen. Seit 1772 führt sie den heutigen Namen. 1957 erwarb die National-Mutterloge das 1923-24 nach Entwurf von Curt Leschnitzer errichtete Landhaus und ließ es von Robert Gabriel umbauen. Das Großmeisterzimmer und die Gesellschaftsräume wurden im Erdgeschoss untergebracht. Im ersten Obergeschoss befinden sich zwei Tempel mit 175 Plätzen.

Sonntag

Öffnungszeit: 10-18 Uhr

Führung: Die Geschichte des Hauses und der Freimaurerische Tempel. Beginn: nach Bedarf, Treffpunkt: Eingang

Ausstellung: Das Freimaurermuseum und die Bijouxsammlung. Ort: Sockelgeschoss

Andere Angebote: Informationen zum Freimaurertum durch Mitglieder


Veranstalter

Große National-Mutterloge "Zu den drei Weltkugeln"
www.3wk.org

Kontakt

Kai Knoblauch, Tel. 0162-638 64 60
kai-knoblauch@web.de


Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichHeerstr. 28
14052 Berlin / Charlottenburg

Verkehrsanbindung

S-Bhf. Heerstraße

VBB Fahrinfo