Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Atelier und Wohnhaus des Malers Max Lingners


Atelier und Wohnhaus des Malers Max Lingners
Foto: Wolfgang Bittner

Erich-Weinert-Siedlung

Das Haus ist Teil der 1950-51 erbauten "Intelligenz-Siedlung" (Architekt Hanns Hopp). Für den Maler und Grafiker Max Lingner wurde ein Typenhaus um ein Maleratelier erweitert. Den Mittelpunkt des Gartens bildet ein etwa 86 qm großer Patio. Seine Gestaltung vermittelt zwischen mediterraner Atmosphäre und märkischer Landschaft. Haus und Garten wurden denkmalgerecht saniert. In Haus und Atelier sind Arbeiten des Künstlers zu betrachten.

Samstag

Öffnungszeit: 10-18 Uhr

Vortrag: Leipzig - Paris - Berlin. Leben und Werk Max Lingners. 12 Uhr, Martin Groh

Führung: Max-Lingner-Haus, Garten und die Siedlung. 13 Uhr, Michael Leetz

Druck-Demonstration: Drucken von Originalplatten Max Lingners. 15 Uhr, Gerhard Schumacher-Kitzig

Vortrag: Max Lingners Presseillustrationen. 16 Uhr, Martin Groh

Sonntag

Öffnungszeit: 10-18 Uhr

Filme über Max Lingner: ling69 (DFF, 49 min); Maler der proletarischen Heiterkeit (DDR-Fernsehen, 1979, 36 min). 11 Uhr

Führung: Max-Lingner-Haus, Garten und die Siedlung. 13 Uhr, Michael Leetz

Druck-Demonstration: Drucken von Originalplatten Max Lingners. 15 Uhr, Gerhard Schumacher-Kitzig

Vortrag: Das Wandbild von Max Lingner am heutigen Bundesministerium der Finanzen in Berlin. 16 Uhr, Dr. Thomas Flierl

In der Nähe finden Sie folgende Angebote:

Ateliermuseum der Bildhauerin Ruthild Hahne

Veranstalter

Max-Lingner-Stiftung
www.max-lingner-stiftung.de

Kontakt

Dr. Thomas Flierl, Tel. 0172-380 58 48
info@max-lingner-stiftung.de


Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichBeatrice-Zweig-Str. 2
13156 Berlin / Pankow

Verkehrsanbindung

S-Bhf. Schönholz

VBB Fahrinfo