Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Böhmisches Brauhaus


Böhmisches Brauhaus
Böhmisches Brauhaus
Foto: Wolfgang Bittner


Das ab 1868 von A. Münnich, G. Dittrich, R. Lüdicke, G. Knoblauch und F. Hollin erbaute Böhmische Brauhaus war 1877 die führende Brauerei Berlins. Hier wurden die erste Kunsteismaschine Berlins, die ersten Bierautos und die erste elektrische Anlage in einem Berliner Industrieunternehmen in Betrieb genommen und das "Pilsator" erfunden. Die Brauereikeller zählten mit mehr als 12.000 qm Fläche zu den größten Berlins. Seit den 1990er-Jahren wird das stillgelegte Brauerei-Areal schrittweise für Kultur-, Veranstaltungs- und Wohnzwecke umgestaltet.
 

Samstag

Führung: Die Geschichte des Denkmalensembles und die Kontroversen seiner jüngsten Neugestaltung. 15, 17 Uhr, Treffpunkt: Friedenstraße / Pufendorfstraße, Torsten Sodemann

Ausstellung: Geschichte und Kontroversen der jüngsten Neugestaltung. 15-19 Uhr, Ort: Pufendorfstr. 1

Sonntag

Programm: wie Sa


Veranstalter

Friedrichshainer Geschichtsverein Hans Kohlhase e.V.

Kontakt

Wanja Abramowski, Tel. 0171-216 86 06
hans.kohlhase@gmx.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichFriedenstraße 89-93
10249 Berlin / Friedrichshain

Verkehrsanbindung

Tram M5, M6, M8

VBB Fahrinfo