Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Ruine der Franziskaner-Klosterkirche


Ruine der Franziskaner-Klosterkirche
Foto: Wolfgang Bittner


Die Ruine der Franziskaner-Klosterkirche (um 1250) ist eines der letzten erhaltenen Zeugnisse der Gründungsgeschichte Berlins, das noch öffentlich zugänglich ist und kulturell genutzt wird. Die Kirche wurde im Krieg zerstört. 2002-04 wurde eine umfangreiche Sanierung durchgeführt, die das Denkmal vor dem Zerfall bewahrte. Mitten im historischen Zentrum Berlins gilt das Baudenkmal als herausragender Orientierungspunkt in der Architektur der Stadt.

Samstag

Öffnungszeit: 10-18 Uhr

Ausstellung: DIE RUINE DER KLOSTERKIRCHE [statement & dialogue], Luc Wolff und Patricia Detmering

Führung: 11 Uhr, Treffpunkt: Eingangsportal

Sonntag

Programm: wie Sa


Veranstalter

Bezirksamt Mitte von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur Fachbereich Kunst und Kultur
www.berlin.de/kunst-und-kultur-mitte/ausstellungen/klosterruine/

Kontakt

Karoline Schierz, Tel. 901 83 74 61
karoline.schierz@ba-mitte.berlin.de


Veranstaltungssuche

Klosterstr. 73A
10179 Berlin / Mitte

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Klosterstraße

VBB Fahrinfo