Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Nicolaihaus


Nicolaihaus
Nicolaihaus
Foto: Wolfgang Bittner


Errichtet um 1670 und erweitert 1710, wurde das Palais preußischer Staatsdiener ab 1787 durch Friedrich Zelter umgebaut: Es war Wohnsitz, Buchhandlung und Verlagsstandort des Schriftstellers Friedrich Nicolai (1733-1811). Bis in das 21. Jahrhundert folgten Nutzungen als Mietshaus, Museum, Gewerbe- und Bürobau. Nach der Übernahme des Nicolaihauses durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz 2011 und aufwendiger Instandsetzung in 2014 und 2015 ist es seit Anfang 2016 Standort der Stiftung in Berlin.

Samstag

Öffnungszeit: 10-17 Uhr

Führung: Das Nicolaihaus - Historie, denkmalgerechte Instandsetzung und heutige Nutzung. Beginn: nach Bedarf, Treffpunkt: im Haus, Mitarbeiter der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und Architekten

Vortrag: Friedrich Nicolai und die Berliner Aufklärung. 11.30, 14 Uhr, Ort: Vortragssaal, Rainer Falk, Vorstandsmitglied Freundeskreis Nicolaihaus Berlin e.V.

Andere Angebote: Informationsstände


Veranstalter

Deutsche Stiftung Denkmalschutz - Ortskuratorium Berlin
www.denkmalschutz.de

Kontakt

Reinhard Schumacher, Tel. 0172-386 98 25
r.schumacher@berlin.de


Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichBrüderstr. 13
10178 Berlin / Mitte

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Spittelmarkt

VBB Fahrinfo