Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Friedrichswerdersche Kirche


Friedrichswerdersche Kirche
Friedrichswerdersche Kirche
Foto: Wolfgang Bittner


Am ehemaligen Werderschen Markt wurde 1824-30 an der Stelle eines Vorgängerbaus die erste neugotische Kirche Berlins erbaut. Architekt war Karl Friedrich Schinkel. Die Friedrichswerdersche Kirche wurde seit ihrer Wiederherstellung (1982-87) als Schinkelmuseum genutzt. Seit 2012 ist sie wegen Bauschäden bis auf Weiteres geschlossen. Die Schäden entstanden durch das Ausheben einer Baugrube für die Tiefgarage eines Gebäudes dicht neben der Kirche.

Sonntag

Führung: Friedrichswerder - ein in Vergessenheit geratenes Quartier. 12 Uhr, Treffpunkt: vor der Kirche, Horst Peter Serwene,
Kontakt: Franziska Springer, 0176-72 52 33 88, springerfranziska@web.de

Führung: Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Geländes am Friedrichswerder. 13, 13.30, 14, 14.30, 15, 15.30, 16, 16.30 Uhr, Treffpunkt: hinter der Kirche, Anmeldung erforderlich bis 10. Sep., Innenbesichtigung nicht möglich,
Kontakt: Matthias Schatz, 0172-874 31 97, m.schatz@berlin-guide.org

Posaunenchor: Ein Denkmal verschwindet - lautlos und legal. 17 Uhr, Posaunenchor der Ev. Kirchengemeinde Berlin-Weißensee (Leitung: Kantor Thomas Lanz),
Kontakt: Projekt Friedrichswerdersche Kirche, 0174-722 37 82, profwk@mail.de


Veranstalter

Verband der Berliner Stadtführer Berlin Guide e.V., Gesellschaft Historisches Berlin e.V., Projekt Friedrichswerdersche Kirche
www.berlin-guide.org
www.ghb-online

Kontakt



Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Werderscher Markt
10117 Berlin / Mitte

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Hausvogteiplatz

VBB Fahrinfo