Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

Stadtbad Mitte


Blick in die Schwimmhalle
Blick in die Schwimmhalle
Foto: Berliner Bäder-Betriebe AöR


Das 1929-30 nach Entwürfen von Carlo Jelkmann erbaute Stadtbad Mitte war zu dieser Zeit das modernste Bad Europas. Die künstlerische Verantwortung für den Innenausbau hatte Heinrich Tessenow. Das Bad ist heute der einzige noch vollständig in seiner ursprünglichen Form erhaltene Tessenow-Bau und berühmt für seine Architektur. Der Forderung des Neuen Bauens nach "Licht, Luft und Sonne"  folgend ist das Bad um mehrere Lichthöfe angelegt. Dieser Anspruch ist in der Schwimmhalle mustergültig umgesetzt.

 
 

Samstag

Führung: Technik und Historie des Stadtbads. 15, 17 Uhr, Treffpunkt: Foyer, Frau und Herr Tobehn, max. 15 Pers., Anmeldung erforderlich per E-Mail amelie.wipprecht@berlinerbaeder.de, ab 5. Sep. persönlich an der Kasse des Bades oder per Tel. 30 88 09 12

Sonntag

Führung: Technik und Historie des Stadtbads. 11, 13 Uhr, Treffpunkt: Foyer, Frau und Herr Tobehn, max. 15 Pers., Anmeldung erforderlich per E-Mail amelie.wipprecht@berlinerbaeder.de, ab 5. Sep. persönlich an der Kasse des Bades oder per Tel. 30 88 09 12


Veranstalter

Berliner Bäder-Betriebe AöR
www.berlinerbaeder.de

Kontakt

Kundenbetreuung, Tel. 78 73 26 81
kundenbetreuung@berlinerbaeder.de


Veranstaltungssuche

Gartenstr. 5
10115 Berlin / Mitte

Verkehrsanbindung

S-Bhf. Nordbahnhof

VBB Fahrinfo