Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

James Turrell und die Kapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof I


James Turrell und die Kapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof I
James Turrell und die Kapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof I
Foto: Christine Wolf


Der Friedhof der Dorotheenstädtischen und Friedrichswerderschen Gemeinden von 1762 hat sich seit dem frühen 19. Jahrhundert zu einem bevorzugten Begräbnisplatz für bedeutende Gelehrte, Künstler und Politiker herausgebildet und diese Tradition bis heute gewahrt. Die 1928 errichtete Trauerkapelle ist Bestandteil des Gartendenkmalensembles und wurde 2015 denkmalgerecht saniert. In diesem Zusammenhang wurde der Innenraum der Kapelle nach einem künstlerischen Entwurf des international bedeutenden Lichtkünstlers James Turrell umgestaltet.

Samstag

Führung: Die Kapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof I mit Präsentation der Lichtkunst von James Turrell zum Sonnenuntergang. 19 Uhr, Treffpunkt: Eingang der Kapelle, Juliane Bluhm, der Beginn ist abhängig von der Sonnenuntergangszeit, mit erhöhtem Besucherandrang muss gerechnet werden

Improvisiertes Konzert (NACHMELDUNG): Harfenkonzert in der Lichtkunst von James Turrell. 19.30 Uhr, Ort: Kapelle, Thomas Siener (Harfe), mit erhöhtem Besucherandrang muss gerechnet werden


Veranstalter

Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg
www.stiftung-historische-friedhoefe.de

Kontakt

Juliane Bluhm, Tel. 31 98 60 29
bluhm@stiftung-historische-friedhoefe.de


Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichChausseestr. 126
10115 Berlin / Mitte

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Oranienburger Tor

VBB Fahrinfo