Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2016

ABSAGE: U-Bahnlinie 9: von der Osloer Straße bis zum Rathaus Steglitz


U-Bahnhof Hansaplatz
U-Bahnhof Hansaplatz
Foto: Wolfgang Bittner


Die U9 ist die einzige gänzlich in West-Berlin errichtete U-Bahnlinie (1961-76) mit Umstieg auf die nie vollendete Linie U10. Über und unter der Erde zeigt sie Nachkriegsarchitektur von zurückhaltender Sachlichkeit bis provokanter Pop Art und vereint Arbeiten aller West-Berliner U-Bahn-Architekten Rainer G. Rümmler, Bruno Grimmek, Werner Klenke, Werner Düttman, Ralf Schüler und Ursulina Schüler-Witte.

Sonntag

3-stündige Führung (FÄLLT AUS): Die Bahnsteighallen und oberirdischen Pavillons der U9. Hintergründe zu Architekten, Wandel der Architektur, aktuelle Umbaumaßnahmen und entsprechende Denkmaldebatten. Zum Abschluss Begehung des sonst verschlossenen Rohbaubahnsteigs der unvollendeten U10 im Bahnhof Rathaus Steglitz. 15 Uhr (leider ist die Tour nicht genehmigt worden und muss daher entfallen),
Treffpunkt: Zwischengeschoss des U-Bhf. Osloer Straße, Abgang zur U9, Verena Pfeiffer-Kloss, Andreas Sternberg und Sebastian Gollin, eigene BVG-Tickets erforderlich


Veranstalter

Andreas Sternberg, Technische Universität Berlin

Kontakt

Verena Pfeiffer-Kloss, Andreas Sternberg, Tel. 0176-32 64 33 41, 0152-08 72 26 17
v.pfeiffer-kloss@urbanophil.net
andi.sternberg@gmail.com


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

13359 Berlin / Wedding

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Osloer Straße

VBB Fahrinfo