Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2015

Schnellflechter - ein Traditionsbetrieb im ehem. Kabelwerk Oberspree


Industrielandschaft Oberschöneweide
Industrielandschaft Oberschöneweide
Foto: Industriesalon Schöneweide

Industrielandschaft Oberschöneweide

Das Industriegebiet Schöneweide gilt als Denkmalort von bundesweiter Bedeutung. Seine Entstehung und Entwicklung ist eng mit der AEG verbunden. Mit dem Bau des Kabelwerks Oberspree (ab 1896) wurde Schöneweide zu einer Wiege der Elektropolis. Produziert wurde hier alles, was Strom fließen lässt, außerdem Maschinenbau, Funk- und Fernmeldetechnik sowie Automobilbau. Heute trifft hier ein uraltes Handwerk auf moderne Technik für die industrielle Fertigung: der Bau der Flecht-Wickel-Klöppelmaschinen für die Kabelisolierung.

Sonntag

Öffnungszeit Industriesalon: 11-18 Uhr

Führung: Flechten, Spulen, Klöppeln. Industriegeschichte im Kabelwerk Oberspree. Inklusive einer Besichtigung der Firma SPIRKA Schnellflechter. 12, 14 Uhr, Treffpunkt: Industriesalon Schöneweide

Ausstellung: Das klingende Sonntagsrätsel - der RIAS und die Postkontrolle in der DDR. Ort: Industriesalon Schöneweide


Veranstalter

Industriesalon Schöneweide
www.industriesalon.de

Kontakt

Susanne Reumschüssel, Tel. 53 00 70 42
info@industriesalon.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichReinbeckstr. 9
12459 Berlin / Köpenick

Verkehrsanbindung

Tram 27, 63, 67

VBB Fahrinfo