Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2015

Ehem. Schauspielhaus


Ehem. Schauspielhaus
Foto: Sebastian Runge

Konzerthaus Berlin

In der Mitte des Gendarmenmarktes steht, axial auf die Kuppeltürme des Deutschen und Französischen Domes ausgerichtet, das 1818-21 von Karl Friedrich Schinkel anstelle früherer Theaterbauten errichtete Schauspielhaus. Es gehörte zu den modernsten Theaterbauten Preußens und gilt bis heute als ein Hauptwerk Karl Friedrich Schinkels. Die aus Gründen der Sparsamkeit verputzten Fassaden wurden erst 1883-84 mit Sandstein verblendet. Der von Christian Friedrich Tieck entworfene Skulpturenschmuck bezieht sich auf die antiken Sinnbilder für Musik, Tragödie und Komödie. Nachdem das Gebäude Ende des Zweiten Weltkriegs stark zerstört worden war, wurde es 1979-84 von K. Just und Manfred Prasser im Äußeren weitgehend originalgetreu wiederhergestellt und innen zum Konzerthaus mit klassizistisch-historisierender Ausstattung umgebaut.

Sonntag

Führung: 12.30, 15 Uhr, Treffpunkt: Besucherservice, Ilse Brewing

Film: "Schinkel neu komponiert". 12.45, 14.15 Uhr, Ort: Musikclub; kostenlose Einlasskarten werden im Besucherservice ausgegeben

Orgelführung: Die Jehmlich-Orgel. 14 Uhr, Ort: Großer Saal, erklärt und vorgeführt von Dr. Dietmar Hiller; kostenlose Einlasskarten werden im Besucherservice ausgegeben


Veranstalter

Konzerthaus Berlin
www.konzerthaus.de

Kontakt

Mattias Richter, Tel. 203 09 23 43
kontakt@konzerthaus.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichGendarmenmarkt 3-4
10117 Berlin / Mitte

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Gendarmenmarkt

VBB Fahrinfo