Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2015

Friedhof der Märzgefallenen


Friedhof der Märzgefallenen
Foto: Wolfgang Bittner


255 Opfer der Berliner Märzrevolution sind auf dem Friedhof der Märzgefallenen beerdigt. Sie kämpften für ein besseres Leben, Freiheit und Demokratie. Viele Revolutionäre von 1848 waren verarmte Handwerker. Eine Ausstellung informiert über die Revolution, ihre Akteure und die bewegende Geschichte des Ortes. 1918 wurden auf diesem Friedhof auch 29 Opfer der Novemberrevolution beigesetzt.

Samstag

Öffnungszeit: 10-18 Uhr

Themenführung: Handwerker in der Revolution von 1848. 15, 17 Uhr, Treffpunkt: Ausstellungscontainer

Andere Angebote: Kaffee und Kuchen ab 14 Uhr

Sonntag

Öffnungszeit: 10-18 Uhr

Lesung: Titus Müller liest aus seinem neuen Roman über die spannenden Tage der Berliner Märzrevolution. 11 Uhr, Begrüßung durch Dr. Susanne Kitschun (Projektleiterin Friedhof der Märzgefallenen)

Familienführung: Kartoffel, König, Kupferschmied. 14 Uhr, Treffpunkt: Ausstellungscontainer

Aufführung: In zehn Bildern erzählen Schüler der Leibniz-Schule die Ereignisse vom März 1848 aus der Sicht der Handwerker. Mit einer Begrüßung durch Jana Borkamp, Bezirksstadträtin für Finanzen, Bildung und Kultur, Friedrichshain-Kreuzberg. 15 Uhr

Themenführung: Handwerker in der Revolution von 1848. 16.30 Uhr, Treffpunkt: Ausstellungscontainer

Andere Angebote: Kaffee und Kuchen, Bücher- und Infotisch, Button-Druck-Station für eigene Forderungen


Veranstalter

Paul Singer e.V.
www.friedhof-der-maerzgefallenen.de

Kontakt

Dr. Susanne Kitschun, Tel. 0179-597 55 71
kitschun@paulsinger.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Landsberger Allee / Ernst-Zinna-Weg
10249 Berlin / Friedrichshain

Verkehrsanbindung

Tram M5, M6, M8

VBB Fahrinfo