Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2014

Siedlung Ernst-Thälmann-Park


Siedlung Ernst-Thälmann-Park
Foto: Robert Laatz


Die Siedlung Ernst-Thälmann-Park, 1984-86 unter der Gesamtleitung von Erhhardt Gißke und Eugen Schröder errichtet, war das letzte Prestigeobjekt des DDR-Wohnungsbaus. Die Siedlung kann als gestalterischer und funktionaler Höhepunkt der Ostberliner Wohnungs- und Stadterweiterungspolitik gelten. Durch das vielseitige Bauprogramm, das neben den Wohngebäuden in einem Park auch Wohnfolgeeinrichtungen sowie Kultur- und Sportbauten, Erholungsbereiche und eine politisch aufgeladene Denkmalanlage umfasst, stellt der Ernst-Thälmann-Park eine idealtypische Siedlung der späten DDR dar. Anfang 2014 wurde die Siedlung unter Denkmalschutz gestellt.

Samstag

Führung: Unser Kiezteich. 14 Uhr, Treffpunkt: Infopoint am Anwohnerflohmarkt, Ella-Kay-Str. 18-40, Hans Georg Büchner und Volker Herold

Führung: Denk mal Platte! 15 Uhr, Treffpunkt: Infopoint auf dem Anwohnerflohmarkt, Ella-Kay-Str. 18-40, Carlo Costabel und N.N.

TV-Reportage zum Kampf um den Kiez 2013: Wildwest im Thälmannpark (rbb 2014). Die Reportage läuft in einer Endlosschleife, Ort: bitte am Infopoint erfragen

Andere Angebote: Anwohnerflohmarkt mit Kuchenbasar und Aktivitäten für Jung und Alt. 10-15 Uhr, Ort: Ella-Kay-Str. 18-40


Veranstalter

Anwohnerinitiative Thälmannpark, AG Denkmal
www.thaelmannpark.de
thaelmannpark.wordpress.com

Kontakt


denkmal@thaelmannpark.de; thaelmannpark@gmx.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglich 10405 Berlin / Prenzlauer Berg

Verkehrsanbindung

S-Bhf. Greifswalder Straße

VBB Fahrinfo