Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2014

Bauen und Wohnen in Prenzlauer Berg um 1900


Bauen und Wohnen in Prenzlauer Berg um 1900
Foto: Wolfgang Bittner

Ausstellung

Das Wohngebiet um den Helmholtzplatz zählt bis heute zu den am dichtesten besiedelten Wohnquartieren in Prenzlauer Berg. Die Ausstellung zeigt, wie eine Wohnung im Vorderhaus - bestehend aus Stube, Kammer und Küche - um 1900 eingerichtet war und informiert über die unterschiedlichen Wohnbedingungen der Bewohner im Vorderhaus und im Hinterhaus. Ergänzend thematisiert sie Aspekte der Zuwanderung nach Berlin, die Bebauung und Besiedelung des Wohngebietes Helmholtzplatz sowie die Lebens- und Arbeitsumstände im Berliner Nordosten um 1900. Sie ist ein gemeinsames Projekt des Museums Pankow, das die Ausstellung konzipiert hat, und der Seniorenfreizeitstätte Herbstlaube, die diesen Ausstellungsstandort betreut. Senioren aus der Herbstlaube und der Seniorenvertretung Pankow beaufsichtigen ehrenamtlich die Ausstellung.

Samstag

Öffnungszeit: 11-18 Uhr

Führung: Zimmermeister Brunzel baut ein Mietshaus. Beginn: nach Bedarf

Sonntag

Programm: wie Sa


Veranstalter

Museum Pankow in Kooperation mit Miteinander-Füreinander e.V.
www.mitundfuereinander.de
www.ausstellung-dunckerstrasse.de

Kontakt

Karin Ehrlich, Tel. 445 23 21
info@mitundfuereinander.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Dunckerstr. 77
10437 Berlin / Prenzlauer Berg

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Eberswalder Straße

VBB Fahrinfo