Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2013

Ehem. Zentralvieh- und Schlachthof


Ehem. Zentralvieh- und Schlachthof
Foto: Wolfgang Bittner


Im Jahre 1876 erwarb die Stadt Berlin südlich der Ringbahn, zwischen Landsberger Allee und Eldenaer Straße, ein über 38 ha großes Gelände. 1878 wurde nach den Plänen des Stadtbaurates Hermann Blankenstein mit dem Bau des Schlachthofes begonnen und die Anlage bis 1899 durch August Lindemann vollendet. Entstanden war ein weitläufiges Areal mit annähernd 100 Gebäuden, darunter Ställe, Werkstätten, Verkaufshallen und eine Börse. Dazu gehörte ebenso ein eigener Viehbahnhof. Nach dem Wiederaufbau infolge starker Zerstörungen während des Krieges ging die Funktion als Viehhof verloren. Anfang der 1990er-Jahre folgte das Aus für den Schlachthof. Die Stadtentwicklungsgesellschaft SES war zunächst mit der Altlastenbeseitigung beschäftigt und bemühte sich anschließend um die Nachnutzung des Geländes.

Sonntag

Fahrradtour: Führung per Fahrrad über den ehem. Zentralvieh- und Schlachthof, 12, 14 Uhr, Treffpunkt: S-Bhf. Storkower Straße, max. 20 Pers., Anmeldung erforderlich bis 5. Sep., eigenes Fahrrad erforderlich


Veranstalter

Bezirksamt Pankow, Museumsverbund Pankow
www.berlin.de/ba-pankow/museumsverbund

Kontakt

Marina Rippin, Tel. 902 95 39 14, 481 40 47
marina.rippin@ba-pankow.verwalt-berlin.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Eldenaer Str. 34–37
10369 Berlin / Prenzlauer Berg

Verkehrsanbindung

S-Bhf. Storkower Straße

VBB Fahrinfo