Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2013

Straßenbahn-Betriebshof Niederschönhausen


Straßenbahn-Betriebshof Niederschönhausen
Foto: Wolfgang Bittner


Das Netz der Großen Berliner Straßenbahn wurde 1898–1902 elektrifiziert. In jener Zeit entstanden acht große, damals moderne Betriebshöfe; der in Niederschönhausen (Nordend) 1900–01 von Joseph Fischer-Dick erbaute Betriebsbahnhof ist als Letzter davon funktionsfähig erhalten. Die 1924 von Jean Krämer erweiterte Anlage repräsentiert ein wichtiges Stück Verkehrsinfrastruktur der Millionenstadt Berlin. Die dort untergebrachten historischen Fahrzeuge veranschaulichen, ergänzt durch Schautafeln, rund 150 Jahre Berliner Verkehrsgeschichte.

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges errichtete man auf dem Hof ein Denkmal. Der Widmungstext lautet: „Den Gefallenen des Weltkrieges gewidmet von den Kollegen des Hofes 3“.

Samstag

Öffnungszeit: 10–17 Uhr

Führung: Historisches Depot Niederschönhausen. 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 Uhr


Sonntag

Öffnungszeit: 10–16 Uhr

Führung: Historisches Depot Niederschönhausen. 10, 11, 12, 13, 14, 15 Uhr


Veranstalter

Denkmalpflege-Verein Nahverkehr Berlin e.V.
www.dvn-berlin.de

Kontakt

Reinhard Demps, Tel. 256 33 880

Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichDietzgenstr. 100
13158 Berlin / Pankow

Verkehrsanbindung

Bus 107, 124 / Tram M1

VBB Fahrinfo