Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2013

Ehem. Tieranatomisches Theater


Ehem. Tieranatomisches Theater
Ehem. Tieranatomisches Theater
Foto: Wolfgang Bittner


Carl Gotthard Langhans entwarf das Tieranatomische Theater im Auftrag von König Friedrich Wilhelm II. als Herzstück der neu gegründeten Tierarzneischule, die im ehemaligen Gräflich-Reußschen Garten entstand. 1789–90 wurde das Gebäude als erste frei stehende Tieranatomie der Medizingeschichte erbaut. Der an Palladios Villa Rotonda angelehnte Zentralbau mit seinem überkuppelten und gestuften Hörsaal ist ein architektonisches Kleinod und das älteste erhaltene akademische Lehrgebäude Berlins. Eine Ausstellung zur Wiedereröffnung des restaurierten Gebäudes porträtiert den Architekten, skizziert die über 200-jährige Nutzungsgeschichte und dokumentiert die behutsame Restaurierung des Gebäudes.

Samstag

Ausstellung: Das Tieranatomische Theater von Carl Gotthard Langhans. 14–18 Uhr

Das Angebot des Architekturbüros Hübner+Oehmig am 7. Sep. finden Sie unter „Ehem. Königliches Leichenschauhaus und Tieranatomisches Theater“.

Sonntag

Führung: 14 Uhr durch studentischen Mitarbeiter, 15 Uhr durch Prof. Theodor Hiepe, 16 Uhr durch Prof. Dorothea Beutling, 17 Uhr durch studentischen Mitarbeiter, Treffpunkt: Eingangsbereich, max. 20 Pers.
Interessenten werden gebeten, bereits 15 Min. vor Beginn der Führung am Treffpunkt zu sein.


Ausstellung: Das Tieranatomische Theater von Carl Gotthard Langhans. 14-18 Uhr


Veranstalter

Humboldt-Universität zu Berlin, Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
www.kulturtechnik.hu-berlin.de
www.hu-berlin.de/ueberblick/geschichte/bau_html

Kontakt

Magda Stolicková, Tel. 20 93-25 63, -27 15
tat.hzk@hu-berlin.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichLuisenstr. 56 (Zugang nur über Philippstr. 12–13)
10115 Berlin / Mitte

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Oranienburger Tor, Naturkundemuseum / Bus 142

VBB Fahrinfo