Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2013

Ehem. Firmensitz von Benno Franken & Co.


Ehem. Firmensitz von Benno Franken & Co.
Foto: Wolfgang Bittner

Auf den Spuren des jüdischen Textilhändlers Benno Franken

Der jüdische Textilhändler Benno Franken (1870 Stürzelberg / Rhein – 1948 London) ist seit 1908 in Berlin nachweisbar: mit dem Firmensitz zunächst in der Königstr. 8 (heute Rathausstraße), dann in der Spandauer Straße und für die meiste Zeit, nämlich 1912–34, in dem 1911 fertiggestellten Geschäftshaus in der Magazinstr. 6–7, das heute ein Altenheim beherbergt. Wohl wegen der unmittelbaren Nachbarschaft zur Polizei zog er 1934 in die Jerusalemer Straße um. Er hatte eine Niederlassung auch in London und blieb 1936 dort, als der Pass seines deutschen Geschäftspartners eingezogen wurde. Die Firma Benno Franken & Co., 1904 ins Berliner Handelsregister eingetragen, wurde 1938 liquidiert.

Samstag

Führung: Auf den (baulichen) Spuren der Firma Benno Franken & Co. 16 Uhr, Treffpunkt: vor der Magazinstr. 6–7, Angus Fowler. Der Spaziergang endet Jerusalemer Straße / Lindenstraße, die letzte Etappe ab Klosterstraße wird ggf. mit der U-Bahn zurückgelegt.


Veranstalter

DenkmalWacht Brandenburg und Berlin e.V.
www.denkmalwacht-bb.de

Kontakt

Angus Fowler, Tel. 624 64 54, 0175-216 24 60
a.fowler@freenet.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglich 10179 Berlin / Mitte

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Schillingstraße / Bus 248

VBB Fahrinfo