Denkmal  
Mein Denkmaltag


Login

Benutzername
Passwort
 
Drei vertikale Motive von Bernhard-Heiliger – SKULPTOUR 2010
Drei vertikale Motive von Bernhard-Heiliger – SKULPTOUR 2010
Foto: Bernhard-Heiliger-Stiftung

Tag des offenen Denkmals 2012

SKULPTOUR per Schiff

Von der Potsdamer Brücke zum Paul-Löbe-Haus

Auf Berliner Wasserstraßen unternimmt die Bernhard-Heiliger-Stiftung zum zweiten Mal eine kunsthistorisch begleitete SKULPTOUR. Über Landwehrkanal und Spree geht es zu ausgesuchten Orten mit Bezug zum Werk von Bernhard Heiliger.

Ausgangspunkt bildet der Besuch des Skulpturengartens der Neuen Nationalgalerie mit drei Großskulpturen des Künstlers. Zweite Station werden die Büsten der „Helden ohne Degen“ – darunter auch ein Nachguss von Bernhard Heiligers Ludwig-Erhard-Büste – auf der „Straße der Erinnerung“ der Ernst Freiberger Stiftung sein. Die Kulturreise endet am Marie-Elisabeth-Lüders-Haus und eröffnet eine neue Sicht auf die Großstadt Berlin – Kultur in Bewegung. An jedem Ort mit individuellem Empfang. Moderiert wird die Schifffahrt von dem Kunsthistoriker Dr. Jan Maruhn.

• 1. Station:
Besuch des Skulpturengartens der Neuen Nationalgalerie mit anschließendem Begrüßungsempfang auf dem Schiff

• 2. Station:
„Straße der Erinnerung“ am Spreebogen. Anlegestelle: Ameron Hotel Abion Spreebogen Berlin

• 3. Station:
Marie-Elisabeth-Lüders-Haus II, Kunst-Raum des Bundestages, mit Empfang und Sonderführung. Anlegestelle: Paul-Löbe-Haus (U-Bhf. Bundestag), Kurator der Kunstsammlungen des Deutschen Bundestages Dr. Andreas Kaernbach
 
  zurück    


10785 Berlin / Tiergarten
Stadtplan

Verkehrsanbindung
Bhf. Potsdamer Platz / U-Bhf. Mendelssohn-Bartholdy-Park / Bus M29, M48, M85


Veranstalter
Bernhard-Heiliger-Stiftung in Kooperation mit Reederei Riedel GmbH
www.bernhard-heiliger-stiftung...
www.reederei-riedel.de

Kontakt
Nadja Abt, Tel. 831 20 12
info@
bernhard-heiliger-stiftung.de





Samstag
Wasserwege und Skulpturen: 9.45 Uhr, Treffpunkt: Potsdamer Brücke, Bushaltestelle Reichpietschufer

Anmeldung erforderlich bei der Reederei Riedel per Tel. 691 37 82 und 693 46 46, per Fax 694 21 91 oder per E-Mail info@reederei-riedel.de, max. 100 Pers., Ticket 20 EUR. Die Reederei sendet bei Anmeldung einen Überweisungsträger samt Ticket zu. Erst mit Überweisung des Betrags wird die Anmeldung verbindlich.

Das Ticket beinhaltet die Möglichkeit, anschließend die Fahrt mit der Reederei Riedel, der unser besonderer Dank für die Unterstützung gilt, zum Ausgangspunkt Potsdamer Brücke fortzusetzen (ca. 14.30 - 16 Uhr).

Dauer der SKULPTOUR: 9.45 - ca. 14.30 Uhr