Denkmal  
Mein Denkmaltag


Login

Benutzername
Passwort
 
Restaurantgebäude
Restaurantgebäude
Foto: David Button

Tag des offenen Denkmals 2012

Ehem. Städtische Flussbadeanstalt Lichtenberg


Auf dem über 22.000 qm großen Areal befand sich in den 1920er-Jahren die städtische Flussbadeanstalt Lichtenberg mit bis zu 17.000 Besuchern täglich. Die Flussbadeanstalt wurde nach den Entwürfen des Architekten Rudolf Gleye baulich umgesetzt und im Mai 1927 eröffnet. Mit seinen einst riesigen Spreeschwimmbecken zählte es damals zu den größten und modernsten Freibädern Berlins. Später in den 50er-Jahren baute der Zoll der DDR hier seine Hauptverwaltung. Diese war bis Anfang der 90er-Jahre aktiv. Danach verwilderte das Grundstück. Heute entwickelt es sich zu einem Ort der Kunst und Kreativität. Künstler erobern nun die alte Flussbadeanstalt und erwecken sie zu neuem Leben.

Wir suchen noch Zeitzeugen, Geschichten, Fotos oder Postkarten vom Flussbad!
 
  zurück    


Köpenicker Chaussee 1-4
10317 Berlin / Lichtenberg
Stadtplan

Verkehrsanbindung
S-Bhf. Rummelsburg / Tram 21


Veranstalter
Spreestudios GmbH & Co. KG
www.spreestudios.com

Kontakt
Susan Peronne, Tel. 0176-10 08 01 36
susan.peronne@spreestudios.com




Samstag
Öffnungszeit: 11 - 18 Uhr


Führung: nach Bedarf, Treffpunkt: Restaurantgebäude


Ausstellung: Geschichte des Städtischen Flussbades in Lichtenberg, Ort: Restaurantgebäude


Ausstellung: Vision der Spreestudios


Open Studios: Künstler präsentieren ihre Arbeiten und Ateliers


Andere Angebote: Auflösung eines Filmfundus, Flohmarkt, Musik, Kulinarisches und Getränke


Infostand: Geschichtsfreunde Karlshorst mit Wissenswertem zur Umgebung der Flussbadeanstalt und zur Trabrennbahn Karlshorst


Sonntag
Programm: wie Sa