Denkmal  
Mein Denkmaltag


Login

Benutzername
Passwort
 
Villa Skupin

Tag des offenen Denkmals 2012

Villa Skupin

Studio Bildende Kunst

Mitte des 19. Jahrhunderts wandelte sich Berlin zur Industrie- und Großstadt. Betriebe verlagerten ihren Standort aufgrund der billigeren Bodenpreise und Ausdehnungsmöglichkeiten zunehmend in die Randbezirke, so auch nach Lichtenberg, wo der Fleischermeister Paul Skupin um 1928 seine Fleischwarenfabrik mit Wohnhaus errichten ließ. Die im Jugendstil erbaute Villa Skupin beherbergt heute die Werkstattgalerie Studio Bildende Kunst.
 
  zurück    


John-Sieg-Str. 13
10365 Berlin / Lichtenberg
Stadtplan

Verkehrsanbindung
U/S-Bhf. Frankfurter Allee


Veranstalter
Kulturring in Berlin e.V., Studio Bildende Kunst
www.kulturring.org

Kontakt
Antje Mann, Tel. 51 48 97 36
bildungswerk@kulturring.org




Samstag
Öffnungszeit: 14 - 18 Uhr




Führung: nach Bedarf





Ausstellung: Cranachs Garten. Linolschnitte von Agnes Lörincz