Denkmal  
Mein Denkmaltag


Login

Benutzername
Passwort
 
Dorfkirche Rahnsdorf
Dorfkirche Rahnsdorf
Alexander Neumann

Tag des offenen Denkmals 2012

Dorfkirche Rahnsdorf


Seit 2007 ist die Dorfkirche Rahnsdorf, 1886–87 von Friedrich Adler errichtet, Förderobjekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Besonders eindrucksvoll ist der hoch aufragende, quadratische Westturm, ein Seezeichen für Müggelspree und Müggelsee. Die drei Turmgeschosse werden von einem spitzen, achtseitigen, von vier kleinen Ecktürmen flankierten Schieferhelm abgeschlossen. Auch die Stahlglocken aus einer Bochumer Werkstatt und die 2011 restaurierte Orgel, eines der wenigen erhaltenen vollmechanischen Instrumente der Berliner Orgelbaufirma Dinse, stammen aus dem 19. Jahrhundert. 2012 erfolgten restauratorische Arbeiten am Turm, um die negativen Auswirkungen von Holzschutzmaßnahmen früherer Jahre zu beseitigen.
 
  zurück    


Dorfstraße
12589 Berlin / Köpenick
Stadtplan

Verkehrsanbindung
Bus 161 mit Fußweg / Fähre F24


Veranstalter
Freundeskreis der Dorfkirche Rahnsdorf

Kontakt
Heinz-Jürgen Lange, Tel. 648 03 55




Samstag
Öffnungszeit: 11 - 16 Uhr


Führung: Geschichte der Dorfkirche Rahnsdorf mit Erläuterungen zur Holzschutzproblematik. Beginn: nach Bedarf, Treffpunkt: Kirchenschiff


Konzert: „Erquicktes Herz, sei voller Freude“. Konzert im Rahmen des 16. Musiksommer am Müggelsee. Barocke Pracht von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann mit Anette Markert (Alt), Elke Lange (Traversflöte), Ralf Griese (Viola da gamba), Prof. Wolfgang Kupke (Cembalo, Orgel), 18 Uhr

Spende erwünscht



Sonntag
Öffnungszeit: 11 - 16 Uhr


Führung: Geschichte der Dorfkirche Rahnsdorf mit Erläuterungen zur Holzschutzproblematik. Beginn: nach Bedarf, Treffpunkt: Kirchenschiff