Denkmal  
Mein Denkmaltag


Login

Benutzername
Passwort
 
Ehem. AEG-Transformatorenfabrik Oberschöneweide
Ehem. AEG-Transformatorenfabrik Oberschöneweide
Foto: Industriesalon Oberschöneweide e.V.

Tag des offenen Denkmals 2012

Ehem. AEG-Transformatorenfabrik Oberschöneweide

Neues aus der Kabeltrommel

Das Industriegebiet Schöneweide gilt als Industriedenkmalort von bundesweiter Bedeutung, denn seine Entstehung und Entwicklung ist eng mit der AEG verbunden. Ab 1895 entstand hier einer der größten AEG-Standorte, von dem aus die Elektrotechnik ihren weltweiten Siegeszug antrat. 800 Elektromotoren trieben die Maschinen an, 2.000 Glüh- und 400 Bogenlampen erleuchteten den Betrieb. Neben Kabeln aller Art wurden Telefonleitungen und Fabrikate der Elektrotechnik hergestellt. In einem Teil des ehemaligen KWO befindet sich heute der Campus der Hochschule für Technik und Wirtschaft. Am authentischen Ort in einer ehemaligen Produktionshalle auf dem Gelände des Transformatorenwerkes Oberspree (TRO) belebt der Industriesalon Schöneweide heute Industriegeschichte.
 
  zurück    


Reinbeckstr. 9
12459 Berlin / Köpenick
Stadtplan

Verkehrsanbindung
Tram 27, 63, 67


Veranstalter
Industriesalon Schöneweide
www.industriesalon.de

Kontakt
Susanne Reumschüssel, Tel. 53 00 70 42
info@industriesalon.de

Veranstaltungsort barrierefrei Kinderprogramm 


Samstag
Öffnungszeit: 12 - 20 Uhr


Ausstellungseröffnung: 115 Jahre KWO. Erinnerungen von Zeitzeugen, die von ihrem Arbeitsalltag berichten. 12 Uhr


Führung: 115 Jahre KWO. Mit Zeitzeugen durch die Ausstellung. 14 Uhr


Schmuck aus Elektroschrott: Löten und basteln von Schmuckstücken unter fachkundiger Anleitung aus Resten der Industrieproduktion


Sonntag
Öffnungszeit: 12 - 18 Uhr


1,5-stündiger Rundgang: Einmal um das KWO. 14 Uhr


Ausstellung: 115 Jahre KWO. Erinnerungen von Zeitzeugen, die von ihrem Arbeitsalltag berichten