Denkmal  
Mein Denkmaltag


Login

Benutzername
Passwort
 
AUSGEBUCHT: Landhaus Dr. Bejach
Foto: Edmund Kasperski

Tag des offenen Denkmals 2012

AUSGEBUCHT: Landhaus Dr. Bejach


Erich Mendelsohn entwarf das Wohnhaus mit Hausgarten 1926 für den jüdischen Arzt Dr. Bejach und seine Familie in Berlin-Steinstücken, an der Stadtgrenze zu Potsdam-Babelsberg. 1930, zwei Jahre nach der Fertigstellung, war es einer der Drehorte des Filmklassikers „Die Drei von der Tankstelle“. Heute ist das Haus Sitz der Erich-Mendelsohn-Stiftung.

Das Landhaus ist ein Baudenkmal von nationaler Bedeutung und zugleich ein geschichtsträchtiger Ort jüdischen Lebens in Berlin. Erich Mendelsohn musste 1933 Deutschland verlassen, konnte aber – anders als die meisten seiner jüdischen Kollegen – seine Laufbahn in England, Palästina und den USA fortsetzen. Dr. Bejach verlor sein Haus in Steinstücken und wurde 1944 in Auschwitz ermordet.
 
  zurück    


Bernhard-Beyer-Str. 12
14109 Berlin / Zehlendorf
Stadtplan

Verkehrsanbindung
Bhf. Griebnitzsee, Bhf. Medienstadt Babelsberg / Bus 118


Veranstalter
Erich-Mendelsohn-Stiftung – Zentrum für Architektur der Moderne
www.erich-mendelsohn-stiftung....

Kontakt
Helge Pitz, Tel. 806 00 67
info@
erich-mendelsohn-stiftung.de



Ausgebucht
Die Veranstaltung ist leider ausgebucht


Samstag
Führung: ausgebucht