Denkmal  
Mein Denkmaltag


Login

Benutzername
Passwort
 
Friedhof der Märzgefallenen
Foto: Wolfgang Bittner

Tag des offenen Denkmals 2012

Friedhof der Märzgefallenen

"Linie 1848"

Der Friedhof wurde unmittelbar nach den Barrikadenkämpfen vom 18. und 19. März 1848 eigens für 255 Opfer der Berliner Märzrevolution errichtet. 1918 erfolgte die Zubettung von 33 Opfern der Novemberrevolution. Die historische Bedeutung des Friedhofs für die deutsche Demokratiegeschichte ist groß – trotzdem kennen ihn nur wenige. Der Paul Singer Verein engagiert sich für eine angemessene Würdigung und Entwicklung zu einer nationalen und europäischen Gedenkstätte. Zusammen mit dem Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuzberg will der Verein den Friedhof, gefördert durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, in den nächsten Jahren zu einem Ort demokratischen Lernens entwickeln.
 
  zurück    


Landsberger Allee / Ernst-Zinna-Weg
10249 Berlin / Friedrichshain
Stadtplan

Verkehrsanbindung
Tram M5, M6, M8


Veranstalter
Paul Singer e.V. in Kooperation mit Kuratorium Friedhof der Märzgefallenen, Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuzberg, Alte Feuerwache
www.friedhof-der-maerzgefallen...
www.paulsinger.de

Kontakt
Martin Ernerth, Tel. 30 34 34 53
info@friedhofsmuseum.de

Veranstaltungsort barrierefrei 


Samstag
Öffnungszeit: 10 - 19 Uhr


Ausstellungsführung: „Am Grundstein der Demokratie – die Märzrevolution 1848 und der Friedhof der Märzgefallenen“. 10.30, 12.30, 14.30, 16.30 Uhr, Treffpunkt: Ausstellungs-Container auf dem Friedhof


Andere Angebote: Kaffee und Kuchen aus der Container-Bar


Sonntag
Öffnungszeit: 10 - 19 Uhr


Ausstellungsführung: „Am Grundstein der Demokratie – die Märzrevolution 1848 und der Friedhof der Märzgefallenen“. 10.00, 11.45, 13.45, 15.45 Uhr, Treffpunkt: Ausstellungs-Container auf dem Friedhof


Busrundfahrt mit Führung: Mit dem Bus zur Barrikade – „Revolutionsroute“ / „Linie 1848“ – mit einem historischen Doppeldeckerbus der BVG zu Revolutionsstandorten in Berlin. 10.30, 12.30, 14.30, 16.30 Uhr, Treffpunkt: Ausstellungs-Container, Mitglieder des Kuratoriums und Mitarbeiter des Paul Singer e.V.


Andere Angebote: Kaffee und Kuchen aus der Container-Bar