Denkmal  
Mein Denkmaltag


Login

Benutzername
Passwort
 

Jugendprojekt "KulturPfade – Kultur in Bewegung"

Grußwort


Wer heutzutage offenen Auges durch die Straßen Berlins geht, spürt die Anziehungskraft, die von der Lebendigkeit und Vielfalt seiner facettenreichen Baukultur ausgeht. In ihr verbindet sich im besonderen Maße der Drang nach Fortschritt und Weltoffenheit mit dem ganzen Reichtum kulturhistorisch wertvoller Bauten, die das Bindeglied zwischen Modernität und Tradition bilden und uns auf dem Weg in die Zukunft einen Blick auf die gemeinsamen Wurzeln unserer Gesellschaft ermöglichen. Wir haben die verantwortungsvolle Aufgabe, die von unseren Vorfahren treuhänderisch in unsere Obhut gegebenen steinernen Zeugen der Vergangenheit für die nächsten Generationen zu pflegen und zu erhalten.
 
Der Bewusstseinsbildung bei jungen Menschen kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu, denn Bildung ist der Schlüssel zu Verständnis, Wertschätzung und Erhaltung eines jeden Kulturgutes.

Gerade in Zeiten leerer öffentlicher Kassen ist diese Aufgabe nicht leicht zu erfüllen. Deshalb freue ich mich ganz besonders über die gemeinsame Initiative des Vereins Denk mal an Berlin und des Arbeitskreises Berliner Regionalmuseen, die es Kindern und Jugendlichen aus sechs Berliner Stadtbezirken ermöglicht, durch forschende und spielerische Auseinandersetzung mit Denkmalen den Wert ihres eigenen Lebensumfeldes bewusster wahrzunehmen.

Das partnerschaftliche Erarbeiten von Wissen bietet den jungen Menschen Freiräume zum Nachdenken und schafft Identifikationspunkte im doppelten Sinne: Während sie sich ihre gebaute Umwelt erschließen, erkennen sie zugleich, welches Gemeinschaftsgefühl aus diesem Miteinander erwachsen kann. Dies ist ein vorzüglicher pädagogischer Ansatz für ein modernes und solidarisches Bildungswesen, welches über das reine Leistungsprinzip hinaus Vielfalt und Fähigkeiten eines jeden Einzelnen stärkt und fördert. Das Jugendprojekt "KulturPfade – Kultur in Bewegung" leistet dazu einen wichtigen und unverzichtbaren Beitrag.

Ich danke den Organisatoren ganz herzlich für ihr Engagement und wünsche den Schülerinnen und Schülern viele eindrucksvolle und erkenntnisreiche Momente.

Ihre
Prof. Dr. Dr. h.c. Gesine Schwan


 
 
 


 
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Württembergische Straße 6, 10707 Berlin
Telefonzentrale: 030 90139-3000 / Bürgertelefon: 115

Mietspiegel 2013

Berliner Mietspiegel 2011

Neuer Berliner Mietspiegel
mit Abfrageservice mehr



Tempelhofer Freiheit

Tempelhofer Freiheit

Website für Berliner, Besucher und Touristen, für Event-Veranstalter, Mietinteressenten, Investoren und Pioniere. mehr