Denkmal  
Mein Denkmaltag


Login

Benutzername
Passwort
 
Anhalter Bahnhof
Foto: Wolfgang Reuss

Tag des offenen Denkmals 2010

Anhalter Bahnhof


Der Anhalter Bahnhof wurde 1876–80 als Kopfbahnhof von Franz Schwechten errichtet. Das Äußere war durch die 170 m lange und 62 m breite Bahnsteighalle sowie einen Hallenvorbau bestimmt. Der vorgelagerte Portikus – der einzige heute noch erhaltene Bauteil – trägt auf seiner balkonartigen Brüstung die Sitzfiguren der Berolina und Anhaltina und am Vestibülgiebel die allegorischen Figuren von Tag und Nacht. Die Ruine des 1945 zerstörten Bahnhofs gilt heute als bedeutendes Wahrzeichen der Stadt.
 
  zurück    


Askanischer Platz 6-7
10963 Friedrichshain - Kreuzberg / Kreuzberg
Stadtplan

Verkehrsanbindung
S-Bhf. Anhalter Bahnhof / Bus M29, M41

Veranstalter
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
www.denkmalschutz.de

Kontakt
Tel. 20 07 81 62 (Dr. Leonore Scheffler, Mo, Di 20.00 - 22.00 und Do, Fr 20.00 - 22.00 Uhr)
l.scheffler@web.de

Veranstaltungsort barrierefrei 


Sonntag
Infostand: 11.00 - 17.00 Uhr, Dr. Leonore Scheffler, Götz Simon